Die Behandlung chronischer Schmerzen in der Psychosomatik

In der Klinik für Psychosomatik im Ostalb-Klinikum Aalen werden regelmäßig Patienten mit chronischen Schmerzen behandelt. Mit über 20% Belegungsanteil machen diese den drittgrößten Anteil der (teil)stationären Patienten in der Psychosomatik aus. Dabei behandeln wir sowohl Patienten mit einer chronischen körperlichen Schmerzkrankheit (z.B. Rückenschmerz, Kopfschmerz, neuropathischer Schmerz etc.) als auch psychosomatische Schmerzerkrankungen (sog. somatoforme Schmerzstörung) und die Fibromyalgie.

Wir sind Teil des regionales Schmerzzentrums Ostwürttemberg (gemeinsam mit den Kliniken in Schwäbisch Gmünd, Heidenheim und Ellwangen) mit dem Behandlungsschwerpunkt Psychosomatik und Schmerz. Wir sind auch kooptiertes Mitglied im überregionalen Schmerzzentrum Ulm.

Die Klinik verfügt über 18 allgemein psychosomatische Betten und 18 tagesklinische Plätze. In der Tagesklinik liegt ein besonderes Schwergewicht auf der Behandlung von Patienten mit chronischer Schmerzkrankheit.

Unser multimodaler Behandlungsansatz berücksichtigt und verknüpft körperliche, psychische und soziale Krankheitsanteile. Grundlage der therapeutischen Arbeit ist ein kompetenz- und lösungsorientiert-ganzheitlicher Ansatz, der die Fähigkeiten und Ressourcen des Patienten wertschätzend fördert und unterstützt. Ein interdisziplinäres Team aus Ärzten, Psychologen, Pflegekräften, Kunst-, Musik-, Körper- und Physiotherapeuten bildet gemeinsam mit den Patienten eine therapeutische Gemeinschaft, in der Körper und Seele wieder zu einer Einheit (zurück-)finden können. Hinzu kommen regelmäßige Konsultationen mit den Kollegen der hiesigen Schmerzambulanz.

Aktuelles
Downloads, Vortragsfolien und Arbeitsblätter


Chefarzt
Dr. med. A. Hendrischke
Im Kälblesrain 1, 73430 Aalen
Tel. 07361-55 1801
Fax 07361-55 1803
askan.hendrischke@ostalb-klinikum.de
 

[Klinik für Psychosomatik]   [Klinik für Anästhesiologie]  [Ostalb-Klinikum Aalen]
Homepage aktualisiert am 20.10.2012 von M. v. Wachter